Bananen-Nuss-Hähnchen

Montag, Mai 30, 2011 20:10 von geschrieben.

Zutaten (für 2 Personen):

  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL Ahornsirup
  • 2 Bananen
  • 50g gehackte Haselnüsse
  • 150g Reis
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Paprika
  • 1 Zitrone
  • 100g Stück Butter
  • Salz/Pfeffer

 

So gehts:

Zuerst die Hähnchenbrustfilets in der Pfanne goldbraun anbraten. Sobald diese von allen Seiten angebraten sind, kann man die Hähnchenbrüste auf einem Backblech verteilen und kurz ruhen lassen.

Während dessen kann schon der Reis vorbereitet werden. Dazu den Reis kochen und danach zusammen mit kleingeschnittenen Paprikastücken und Erbsen in der Pfanne in Butter schwenken. Die Erbsen muss man vorher natürlich vom Erbsenwasser trennen.

Nun zur Bananen-Nuss Kruste für die Hähnchenbrustfilets. Die Bananen in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Dazu kommen ca. 3 Esslöffel Ahornhonig, 50g gehackte Haselnüsse und Gewürze wie Salz und Pfeffer. Alles gut verrühren, dabei die Bananenscheiben zerdrücken, so dass eine einheitliche Masse entsteht.

Die fertige Bananen-Nuss Masse auf die Hähnchenbrüste verteilen und bei 200 Grad für ca. 15 Minuten (je nach Ofen) backen.

Zum Schluss muss man nur noch die Zitronenbuttersoße für den Reis zubereiten. Dazu eine große Zitrone auspressen. Tipp: vorher die Zitrone auf dem Tisch rollen, wodurch man mehr Saft beim späteren Auspressen bekommt. In einem Topf Butter erwärmen (nicht aufkochen lassen !!), bis sie komplett geschmolzen ist. Jetzt kann man die Butter mit dem Zitronensaft verrühren und eventuell übergebliebene Bananen-Nuss Masse mit dazugeben.

Wenn die Bananen-Nuss Hähnchenfilets fertig gebacken wurden, kann man diese mit dem angebratenen Reis und der Zitronenbuttersoße servieren.

Fertig 🙂

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
4,00 von 5 Punkten, 3 Stimme(n) abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *