chinesische Nudeln süß-sauer

Freitag, März 11, 2011 17:12 von geschrieben.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Putenbrustfilet
  • 500g  Nudeln (oder Reis)
  • 100-200 ml Soja-Sauce
  • 1 Glas Mungobohnen-Keimlinge
  • 1 Glas Bambussprossen
  • 1 Dose Ananas
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tüte „süß-sauer“

kleiner Tipp:

Man kann auch Pilze (z.B. Champignons) und Lauch hinzufügen. Besonders der Lauch ist zu empfehlen!

 

Zubereitung:

Das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden. Paprika und die Zwiebel waschen und klein schneiden. Ananas, Bambussprossen und Mungobohnen-Keimlinge abtropfen lassen. Den Ananassaft auffangen zum späteren Abschmecken. Putenfleisch in einer großen Pfanne mit etwas Öl und den Zwiebeln scharf anbraten. Die Zwiebeln sollten glasig werden. Die Hitze dann reduzieren, damit es nur noch köchelt. Im Anschluss Ananas, Bambussprossen, Mungobohnen-Keimlinge und Paprika hinzufügen und gut vermengen. Nun wird in einem kleinen Glas die „süß-sauer“ Tütenmischung in 100 ml Wasser eingerührt und anschließend zu den restlichen Zutaten gegeben und untergerührt.

Dies ist der ideal Zeitpunkt um die Nudeln aufzusetzen. Den Inhalt unserer Pfanne 5  Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Mit Soja-Sauce und dem Ananassaft abschmecken. Wenn Lauch zugetan wurde, dann benötigt man weniger Soja-Sauce. Sollte sehr viel Flüssigkeit in der Pfanne sein, kann das Rezept ruhig etwas länger köcheln um zu reduzieren. Die fertig gekochten Nudeln hinzu geben und alles in der Pfanne erneut vermengen. Alternativ lässt sich auch Reis nehmen.

Jetzt bleibt nur noch servieren und genießen! Guten Appetit! 😀

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
5,00 von 5 Punkten, 1 Stimme(n) abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *