Donutmaker – leckere Mini Donuts backen

Samstag, Februar 5, 2011 15:56 von geschrieben.

Die ideale Lösung um seinen Gästen einen kleinen süßen Happen zu servieren oder auch für zwischendurch – der Donut! Besonders auf Kindergeburtstagsfeiern der Renner. Das einzige was man dazu benötigt ist ein Donutmaker. Ich habe mir einen zugelegt und gleich mal ausprobiert. Was daraus geworden ist, könnt ihr hier sehen.

Der Donut, wohl hauptsächlich bekannt aus Amerika, ist ein rundes Gebäck mit einem Loch in der Mitte. Es gibt ihn mit allen möglichen Glasuren und Füllungen. Mit dem von mir genutzten Donutmaker lassen sich Minidonuts herstellen. Diese Mini – Donuts sehen dem Original verblüffend ähnlich.

Der Donutmaker kann 6 Stück gleichzeitig backen, wodurch man schnell eine beträchtliche Menge herstellen kann. Wer ebenfalls Interesse an diesem Donutmaker hat, kann diesen zum Beispiel bei Amazon.de bestellen.

Testbericht des Donutmakers:

An dem von mir getesteten Gerät gibt es kaum was auszusetzen. Vor dem ersten Gebrauch muss man 1 bis 2 Testdurchläufe machen, damit der Kunststoffgeruch weggeht. Das Scharnier ist fest und wirkt nicht billig. Die Verarbeitung ist ebenfalls gut und verhindert die Ablagerung von  Resten in unerreichbaren Ecken. Zu reinigen war der Donutmaker nach dem ersten erfolgreichen Test sehr leicht, einfach mit einem feuchten Tuch oder Küchenpapier abwischen.

Das Rezept für die Minidonuts:

Zutaten für den Donut – Teig (ca. 30 Minidonuts):

  • 130g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 70g Zucker
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1/8 Liter Milch
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Öl
  • Salz

Zutaten für die Glasur:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Bunte Streusel, gemahlene Nüsse, …

So wird`s gemacht:

Einfach alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und ordentlich durchrühren. Wenn der Teig die richtige Konsistenz erreicht hat, kann man die Formen des Donutmakers befüllen. Ca. 2 Esslöffel pro Form sollten reichen, da der Teig noch aufgeht. Nach ungefähr 5 Minuten sollten die Donuts von oben goldgelb gebräunt sein.

Die fertigen Minidonuts können nun mit der Glasur bestrichen bzw. begossen werden. Dazu einfach in einer kleine Schüssel oder Tasse Puderzucker mit Zitronensaft vermischen, bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Diese dann auf die Donuts auftragen. Zum Schluss kann man das Ganze noch mit bunten Streuseln, Nüssen oder anderem schmücken.

Und Fertig 🙂

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
2,77 von 5 Punkten, 78 Stimme(n) abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *