Gebratene Nudeln – asiatisch kochen

Freitag, August 20, 2010 14:48 von geschrieben.

Zutaten für zwei Personen:

  • 300g Spaghettini (dünne Spaghetti)
  • 250g Hähnchenfilet
  • eine Mohrrübe
  • eine Zwiebel
  • Öl
  • Soja-Sauce
  • (Hoisin-Sauce)
  • Chili-Sauce (scharf)
  • Salz und Pfeffer
  • Röstzwiebeln

So wird’s gemacht:

Zuerst die Spaghettini halbieren und in Salzwasser wie normale Nudeln ca. 10 min kochen. Anschließend das Hähnchenfilet in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Kleiner Tipp am Rande: Wer die Zwiebel vor dem Schneiden kalt abspült, verhindert trändende Augen 😉

Anschließend auch die Mohrrübe klein schneiden. Zum Braten eignet es sich am besten, wenn man sie in schmale Streifen schneidet oder man einen Schäler oder eine Reibe oder ähnliches verwendet.

Nun das Hähnchen zusammen mit den Zwiebel- und Mohrrübenstückchen in Öl anbraten bis das Fleisch schön durch ist.

Anschließend werden die Nudeln mit den eben angebratenem Fleisch und den Mohrrüben und Zwiebeln in einer großen Pfanne erneut gebraten. Dabei werden die Nudeln mit der Soja-Sauce, der Hoisin-Sauce und der Chili-Sauce gewürzt. Hierbei kommt es ganz auf den persönlichen Geschmack an. Soja-Sauce und Hoisin-Sauce machen das Fleisch und die Nudeln schön saftig, während die Chili-Sauce den Nudeln die typische asiatische Schärfe gibt.

Zum Schluss beim Anrichten der Gebratenen Nudeln die Röstzwiebeln über die Nudeln streuen und fertig ist die asiatische Spezialität – einfach selbst gemacht!

Guten Appetit 🙂

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
4,25 von 5 Punkten, 4 Stimme(n) abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *