Knusprige Putenleber mit selbstgemachtem Kartoffelbrei

Sonntag, August 7, 2011 21:41 von geschrieben.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Packung Putenleber
  • Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Milch
  • Gekörnte Brühe
  • Soßenbinder (dunkel)
  • Mehl
  • Salz
  • Margarine

 So wird’s gemacht:

Zuerst die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden und ebenso die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser kochen. Währenddessen die Leber waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend die Leber auf einen Teller mit Mehl geben und alle Leberstücken in dem Mehl wälzen bis die Leber vollständig mit einer Schicht aus Mehl bedeckt ist. Anschließend eine Pfannen mit Margarine erhitzen und die Leber vorsichtig (!) hereingeben. Beim Braten von Leber kann es schnell und leicht passieren dass die Margarine etwas spritzt, deswegen am besten einen Spritzschutz für die Pfanne verwenden, falls vorhanden. 😉 Die Leber nun solange auf möglichst nicht zu heißer Stufe braten bis sie schön knusprig ist und anschließend aus der Pfanne nehmen und von beiden Seiten salzen. Anschließend die Zwiebelringe in die Pfanne geben und goldbraun anbraten. Anschließend die Pfanne von der Herdplatte nehmen, kurz warten und dann äußerst vorsichtig (!) heißes Wasser in die Pfanne aufgießen. Ca. 1 TL Salz und eine kräftige Prise Gekörnte Brühe hinzu geben und anschließend alles aufkochen lassen. Zum Schluss unter Rühren den Soßenbinder hinzugeben bis die Soße die gewünschte Dicke hat und anschließend die gesamte Soße noch einmal mit Salz abschmecken.

Nun sollten auch die Kartoffeln fertig gekocht sein. Anschließend diese in einen Topf geben und mit einem Stapfer oder Rührbesen oder ähnlichem zerstampfen. Den Kartoffelbrei zunächst mit 1 TL Salz und 1 TL Butter würzen.  Anschließend solange unter ständigem Rühren Milch aufgießen bis der Kartoffelbrei schön cremig ist.

Nun kann alles serviert werden!

Guten Appetit 🙂

schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet Es wurde noch keine Bewertung abgegeben

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *