Nudeln in Lachs-Sahne-Sauce

Sonntag, November 20, 2011 15:56 von geschrieben.

 

Zutaten für 2 Personen:

  • ca. 250-300g Bandnudeln
  • ca. 250g Wildlachsfilet
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 3-4 EL Weißwein (trocken)
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

So wird’s gemacht:

Zuerst die Zwiebel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Anschließend den Lachs in schmale, kurze Streifen schneiden und salzen, pfeffern und mit Knoblauchpulver würzen.

Währenddessen die Nudeln in Salzwasser kochen – die Kochdauer sollte sich auf der Verpackung der Nudeln finden lassen 😉

Nun eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und den Lachs und die Zwiebeln hinzugeben. Den Lachs so lange braten, bis er gut durch ist. Anschließend den Lachs und die Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen und die Schlagsahne hinzugeben. Nun alles noch für ca. 5 min köcheln lassen, bis eine schön dickflüssige Sauce entstanden ist.

Die Nudeln mit der Lachs-Sahne-Sauce servieren, fertig!

Guten Appetit 🙂

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
5,00 von 5 Punkten, 1 Stimme(n) abgegeben.

5 Kommentare to “Nudeln in Lachs-Sahne-Sauce”

  1. Anne sagt:

    20. November 2011 um 16:57

    Lachs in Kombination mit Nudeln ist wirklich was feines. Ich liebe z.B. auch Lachs-Spinat-Lasagne oder einen lauwarmen Nudelsalat mich Lachs und Erbsen. Hatte über letzteren letztes Jahr mal gebloggt: http://gutentag.info/blog/?p=1787

    Liebe Grüße
    Anne

  2. Christian sagt:

    21. November 2011 um 15:17

    Hallo Anne,
    danke für deine Tipps, sieht wirklich lecker aus, was du da gemacht hast!
    Werde ich bestimmt bald mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Christian

  3. Jean sagt:

    22. November 2011 um 17:32

    Gefaellt mir, dass hier staendig gepostet wird.

  4. Christian sagt:

    22. November 2011 um 17:51

    Vielen Dank für den Kommentar, Jean!
    Wenn du magst, kannst du uns auch gerne auf Facebook liken, dann bist du immer sofort auf dem Laufenden, sobald ein neues Rezept online kommt!

    https://www.facebook.com/geschmacksfabrik

  5. Ulrich sagt:

    25. November 2011 um 21:37

    Super Blog, ich komme ab jetzt regelmaessig

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *