Unser Lieferando -Test: Großer Hunger – kleine Probleme – doch Ende gut, alles gut

Samstag, Februar 2, 2013 17:47 von geschrieben.

Vor einiger Zeit erhielten wir eine Anfrage, ob wir Lust hätten Lieferando.de mit einem Gutschein im Wert von 20€ zu testen. Dazu konnten wir nicht Nein sagen. Also ging es los: Lieferando.de aufrufen, Postleitzahl eingeben und dann nur ganz einfach und schnell einen Lieferdienst aussuchen. Leichter gesagt als getan, denn bei einer riesigen Auswahl von 22 Küchenarten, die man mit einer Hamburger Postleitzahl erreichen kann, von persisch über amerikanisch, griechisch, asiatisch bis hin zu klassisch italienisch, fällt die Entscheidung sehr schwer.

Nach einer längeren Diskussion haben wir uns urtypisch für PIZZA entschieden, da kann ja kochtechnisch nicht viel schief gehen… dachten wir uns…aber wir haben die Macht der Internettechnik unterschätzt! Nachdem wir uns beim Lieferdienst Blizzeria

  • 1 Pizza ChickenTandoori groß 9,45€
  • 1Pizza Chicken Fajita normal 7,45€
  • 1 Beilagensalat 1,45€

ausgesucht, angeklickt, den Gutscheincode eingegeben hatten und auf „Bestellen“ klickten, mussten wir warten… und das Laderädchen drehte sich…… sehr lange…

Bis diese tolle Nachricht auf dem Bildschirm erschien: „Es ist ein Fehler bei der Bestellungsübermittlung aufgetreten… Bitte kontaktieren Sie den Anbieter.“

Na super…..Wir haben Hunger! Auch ein kurzer Anruf beim Lieferdienst direkt brachte keine Klarheit, denn dort war unsere Bestellung noch nicht eingegangen. Nach kurzer Recherche auf Lieferando.de, stellten wir fest, dass der Grund der Übermittlungsfehler bei Blizzeria lag. Daher riefen wir wieder an und schwupps …… alles gut, die Bestellung ist per Fax eingegangen und wird uns in der nächsten halben Stunde erreichen. Perfekt, denn der Magen hing uns schon in der Kniekehle.

Und nach einer halben Stunde war er schließlich da, der nette Mann vom Lieferdienst mit unseren richtig leckeren Pizzen  plus Salat.
Die Pizzen sahen aus wie auf den Bildern und waren auch geschmacklich super.

Unser Test von Lieferando.de war damit abgeschlossen und dazu hier noch ein kleines Fazit:

Das große „Online-Essen-Suchportal“ Lieferando bietet eine riesige Auswahl an Lieferdiensten bundesweit, d.h. für jeden ist etwas dabei. Jedoch verringert sich die Anzahl der Anbieter mit abnehmender Größe der Städte. Abhilfe schafft hier die tolle Funktion „Lieferdienst vorschlagen“.  Und wer sich beim Essen mal nicht entscheiden kann, dem hilft das Bewertungssystem für jeden Lieferdienstanbieter.

Lieferando als gut gefülltes Sammelsurium an Lieferdiensten mit vielen Geschmäckern der Welt, schafft durch eine einfache Bedienung, übersichtlichen und strukturierten Aufbau Klarheit im Dschungel der Lieferdienste aller Städte Deutschlands!

Daumen hoch!

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
5,00 von 5 Punkten, 2 Stimme(n) abgegeben.

3 Kommentare to “Unser Lieferando -Test: Großer Hunger – kleine Probleme – doch Ende gut, alles gut”

  1. Uli sagt:

    4. Februar 2013 um 16:21

    Wir haben Lieferando auch schon mehrfach genutzt. Hier in Stralsund sind es allerdings auch nur 4 Lieferdienste. Da fällt die Auswahl leichter. Zumal es 3 Pizza-Lieferanten sind!^^

  2. Floyd Perry sagt:

    9. Februar 2013 um 08:44

    Wir hatten zum Testen einen 25 Euro Gutschein bekommen und wollten bei dem Service bestellen, bei dem wir eh immer bestellen, nur diesmal eben Online. Blöd nur, das genau dieser nur Barzahlung ermöglicht und darum das Zahlen mir unserem Gutschein nicht möglich war… Gleiches galt für den 2. Service den wir ausprobieren wollten. Wir stellten Fest, dass lediglich einer der Dienste das Zahlen auch Online per Paypal oder Kreditkarte erlaubte. Also bestellten wir dort. Dumm von uns, denn die Symbole dafür sind eigentlich nicht zu übersehen.

  3. Lisa sagt:

    9. Februar 2013 um 12:43

    Hey Floyd,
    mensch, da sieht man mal, dass nicht nur wir kleine Probleme mit Online-Lieferdiensten hatten 🙂

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *