Verlosung: Jack Daniel’s Barbecue Saucen-Set – Jetzt gewinnen!

Mittwoch, Juni 12, 2013 11:16 von geschrieben.

Jack Daniel's Barbecue Saucen-Set

Heute haben wir wieder eine tolle Verlosung für euch! Passend zum Sommer-Grill-Vergnügen gibt es von Jack Daniel’s jetzt auch leckere Barbecue-Saucen. Ein Jack Daniel’s Barbecue-Saucen Set könnt ihr nun bei uns gewinnen!

Im Jack Daniel’s Barbecue-Saucen Set sind folgende 4 Saucen enthalten:

  • Barbecue Sauce SMOOTH ORIGINAL
  • Barbecue Sauce HOT CHILLI
  • Barbecue Sauce FULL FLAVOR SMOKEY
  • Barbecue Glaze SMOKEY SWEET

Damit ihr euch ein Bild machen könnt, was man mit den Saucen leckeres zubereiten kann, haben wir Hot Chilli Scampi- und Hähnchenspieße (hier geht’s zum Rezept) unter Verwendung der Hot Chilli Sauce zubereitet. Schaut’s euch mal an 🙂

Was ihr für die Teilnahme tun müsst:

  • Schreibt uns einfach einen Kommentar als Antwort auf die Frage: “Für welches Sommer-Grillrezept würdet ihr die Saucen verwenden?” (Bitte hinterlasst eine erreichbare Mail-Adresse, diese wird nicht veröffentlicht.)

Wir haben freuen uns sehr über die zahlreiche Teilnahme und eure tollen Ideen gefreut!

Die Verlosung ist beendet und die Gewinnerin lautet: Vanessa Stendebach! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
4,80 von 5 Punkten, 5 Stimme(n) abgegeben.

197 Kommentare to “Verlosung: Jack Daniel’s Barbecue Saucen-Set – Jetzt gewinnen!”

  1. Liane sagt:

    12. Juni 2013 um 13:42

    Ich könnte mir die Saucen vor allem zum Marinieren von Fleisch, Tofu, Gemüsespießen,… vorstellen!

  2. Gina sagt:

    12. Juni 2013 um 16:09

    Auf einem selbstgemachten Rindfleischburger frisch vom Grill mit Zwiebeln, knusprigem Bacon, Tomaten und Salat ist eine leckere Barbecue Sauce der Hit!

  3. Hanni sagt:

    12. Juni 2013 um 18:10

    zum Verfeinern von Hähnchen-Fleisch und

    Forelle

  4. Reini sagt:

    12. Juni 2013 um 18:17

    Spare-Ribs würden doch ideal passen – oder?

  5. Valerie sagt:

    12. Juni 2013 um 18:34

    Diese würde ich zum Verfeinern von Spareribs und zum Marinieren von Schweinebraten am Stück auf dem Grill verwenden….Himmlisch lecker!

  6. Kai sagt:

    12. Juni 2013 um 18:34

    Einfach zu allem. Entweder in Marinaden wie in eurem Rezept oder einfach so zum gegrillten Fleisch

  7. Julia Gattringer sagt:

    12. Juni 2013 um 20:03

    Lachs mit Maiskolben und frischen Chilis

  8. Elke sagt:

    12. Juni 2013 um 21:00

    zu Hähnchen-Apfel-Spießen

  9. Alex sagt:

    12. Juni 2013 um 21:39

    Ich könnte mir vorstellen, dass man in Jack Daniel’s eingelegten und gegrillten Speck in Kombination mit einem Sandwich belegt mit Paprika, Tomate, Salat, Rucola, Oliven etc. zusammen mit diesen Saucen wunderbar verzehren könnte. 

  10. Franzi sagt:

    12. Juni 2013 um 22:23

    Ich würde Hähnchenflügel in Hot Chilli Sauce einlegen für einige Stunden, diese dann in Alufolie mit Sauce auf den Grill garen lassen, Gemüse wie z.B Paprika & Tomaten auch noch grillen und dazu lecker gegrillter Fetakäse. 

  11. Hanna sagt:

    14. Juni 2013 um 05:42

    Für meine geliebten Pute-Pfirsich-Spieße…yummy 🙂

  12. Mario Lange sagt:

    15. Juni 2013 um 10:15

    Für Fleisch und Gemüse !

  13. Petra M. sagt:

    15. Juni 2013 um 10:17

    Die Jack Daniel’s Barbecue-Saucen passen sicher zu jedem gegrillten Fleisch!
    Sicher schmecken sie aber auch  bestens zu Schnitzeln und Koteletts !!

  14. Robert Eckardt sagt:

    15. Juni 2013 um 10:43

    Rippchen – schön knusprig vom grill

  15. Tomster sagt:

    15. Juni 2013 um 10:47

    Spare Ribs bieten sich quasi auf dem Präsentierteller an 😉

  16. Emanuela Hantscher sagt:

    15. Juni 2013 um 10:51

    zum verfeien von deftigen Steaks aller art

  17. Isabel castro Sotus sagt:

    15. Juni 2013 um 11:07

    Für meine Tofufrikadellen aber auch zu Gemüsespieße würden die Soßen gut passen

  18. Thomas sagt:

    15. Juni 2013 um 11:14

    gegrilltes Hähnchenfilet und Steaks

  19. Simon Wiedorfer sagt:

    15. Juni 2013 um 11:24

    Die Smokey Sweet würde ich wohl zu lecker gegrillten Putensteaks als Marinade verwenden….mjam 😀

  20. stefanie rost sagt:

    15. Juni 2013 um 11:43

    ich lege unser nacken kotlett immer ein und diese saucen wären mal der oberhammer…ich würde mich echt freuen:-)

  21. Sabrina sagt:

    15. Juni 2013 um 12:26

    Ich überlege schon ewig, endlich mal die berühmt-berüchtigte „bacon explosion“ selbst zu machen. Dafür würde ich gerne eine richtig gute BBQ-Sauce verwenden!
    LG

  22. greeen sagt:

    15. Juni 2013 um 12:35

    Also ich würde diese megagenialen Saucen zu lecker Hähnchensteak genießen, und meine bessere Hälfte würde ein saftiges Steak dazu nehmen. 🙂 Da wir dieses Jahr noch gar nicht selbst gegrillt haben, wären die Saucen natürlich perfekt, um das endlich mal nachzuholen!

  23. Tanita sagt:

    15. Juni 2013 um 12:42

    Besonders zum verfeinern für Salate und Grillfleisch. Oder eine tolle Brandsauce kochen und mit einer der Jack Daniel’s Barbecue-Saucen würzen.
    Dann in der Pfanne Hähnchenbrust reinlegen die vorgebraten ist und leicht drin schwenken und einziehen lassen. *nomnomnom*

  24. Tatyana Ivanova sagt:

    15. Juni 2013 um 12:55

    Zum marinieren von Rind, Kalb, Lamm und Hühnchen.

  25. Roxana Fromme sagt:

    15. Juni 2013 um 13:01

    Die Soßen würde ich für mein spezielles Sommer-Rezept nämlich die Cevapcici (Hackwürstchen) im Speckmantel verwenden! Ich bin mir sicher, dass die Barbecue Soßen perfekt dazu passen, und es einfach nur toll schmecken wird! 
    Ich verrate euch mal mein Geheimrezept:

    500 g Hackfleisch, (gemischt oder Rind)
    1  Zwiebel(n)
    2 Zehe/n Knoblauch
    50 g Käse, geriebenen oder klein gehackten Feta
    50 ml Sahne
    3 EL Semmelbrösel / Paniermehl
    1 TL, gehäuft Salz
    1 EL Pfeffer / frisch aus der Mühle
    1 EL Paprikapulver
    1 TL, gehäuft Currypulver
    8 Scheibe/n  Bacon / Frühstücksspeck

    Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, alle Zutaten, bis auf den Bacon, gut miteinander vermischen und durchkneten.
    Aus der Masse Cevapcici/Hackwürstchen formen, ca. 4 cm Durchmesser und 8-10cm lang.
    Dann jedes Röllchen mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Der Bacon muss nicht gesondert befestigt werden, er haftet am Hack.
    Nun ca. 10-15 Minuten bei mehrmaligen wenden auf den Grill.
    Ist echt total simpel – probiert es aus! 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!

  26. Wolfgang Dresen sagt:

    15. Juni 2013 um 13:05

    So ziemlich alles was sich Grillen lässt 🙂

  27. Benjamin Koroll sagt:

    15. Juni 2013 um 13:05

  28. Lars sagt:

    15. Juni 2013 um 13:38

    Zum Fleisch und den Würstchen!!!

  29. Hirsch Nadja sagt:

    15. Juni 2013 um 13:42

    einfach so zum Dippen von Bauchfleisch und Steaks

  30. Mustafa sagt:

    15. Juni 2013 um 13:44

    Zu einem Beef-Steak. Lecker!!!

  31. Corina Mrozinski sagt:

    15. Juni 2013 um 13:46

    Für Hähnchenfilets mit gemischten Reissalat oder marinierten Steak mit Folienkartoffel.

  32. Michael Schneider sagt:

    15. Juni 2013 um 13:50

    Zu Schwenker wären die Saucen wohl super, btw. allen Nicht-Saarländern sagt das wohl garnix 😀

  33. Conny sagt:

    15. Juni 2013 um 13:52

    Also zu Gemüse und Geflügelspießen würden die sicher ganz hervorragend passen 

  34. Sabine sagt:

    15. Juni 2013 um 14:05

    Schweinerückenbraten  mit Bacon   ….ein BBQ-Gericht aus Tennessee 😉

  35. sylvia sagt:

    15. Juni 2013 um 14:08

    ich würde das gegrillte fleisch damit beträufeln mjamm

  36. Thomas sagt:

    15. Juni 2013 um 14:09

    Für ein schönes argentinisches Rindersteak.

  37. Andrea sagt:

    15. Juni 2013 um 14:13

    Für Grillgemüse. Welche der Saucen dazu am besten passt muss man natürlich erst einmal austesten. 🙂

  38. nancy sagt:

    15. Juni 2013 um 14:27

    Für leckeres gegrilltes Fleisch und Hähnchenschenkel

  39. Tina Wee sagt:

    15. Juni 2013 um 14:36

    Für ein Sandwich mit Rinderlendchen, Zwiebeln, Käse, Salat und Jack Daniels Sauce.
    Für Spare Ripps oder Beef-Steak.
    Zu leckerem Gemüse/Fleischspießen

  40. Eva Öttl sagt:

    15. Juni 2013 um 15:01

    Für Shrimp Spieße und Burger yummmmie

  41. Daniel sagt:

    15. Juni 2013 um 15:07

    Für Spieße, Fleisch aller art

  42. Liana sagt:

    15. Juni 2013 um 15:17

    Für ein Rindersteak ! 
    Hmmmm.. Yammi 🙂

  43. Nico sagt:

    15. Juni 2013 um 15:30

    Die Soßen würden bestens zu einem dicken T-Bonesteak mit Ofenkartoffel passen.

  44. Alex sagt:

    15. Juni 2013 um 15:34

    Sind wohl vielfältig einsetzbar …

  45. Lorena Mohr sagt:

    15. Juni 2013 um 15:47

    Ich würde es zu Pute Fleisch oder mein Mann für Steaks benutzen

  46. Philipp sagt:

    15. Juni 2013 um 15:58

    Ich würde die Saucen als erstes an einem ganz klassischen Rinderfiletsteak testen. Danach sehen wir weiter.. 🙂

  47. Utti sagt:

    15. Juni 2013 um 16:13

    Schweinerippchen

  48. Lars sagt:

    15. Juni 2013 um 16:14

    Für Tofowürste und Sojaschnitzel

  49. andrea schäfer sagt:

    15. Juni 2013 um 16:37

    ich würde die saucen einfach zu einem guten stück fleisch essen. ein schönes schweinenackensteak z.b. da braucht es nix mehr, um den geschmack vom fleisch mit einer der leckeren grillsaucen zu unterstützen… 

  50. Manja sagt:

    15. Juni 2013 um 16:54

    Für leckere riesige Holzfällersteaks

  51. Dunse sagt:

    15. Juni 2013 um 17:02

    Rippchen

  52. Susi Breitsprecher sagt:

    15. Juni 2013 um 17:14

    ich stelle mir die soßen als marinade für rippchen, hähnchen oder auch kartoffelspalten sehr lecker vor. aber auch zu einem schönen gerillten steak sind die soßen sicher traumhaft lecker

  53. Dirk sagt:

    15. Juni 2013 um 17:23

    Zu Steaks mit Folienkartoffeln würde das gut passen.

  54. Petra Bauer sagt:

    15. Juni 2013 um 17:34

    Ich mache immer Fleischspiesse mit Gemüse, die werden nicht mariniert, dazu könnte ich mir jede einzelne der Saucen vorstellen. Aber auch zu einem marinierten Schweinekotlett vom Grill würden sie bestimmt gut schmecken. Und wie es beim Grillen so ist gibt es noch jede Menge versch. Salate dazu und natürlich Knoblauchbrot. Saucenflaschen auf dem Tisch kann man nie genug haben 😀

  55. Daniela S. sagt:

    15. Juni 2013 um 17:44

    Mhhm, wie lecker. Ich würde die Saucen auch vor allem zum Marinieren von Fleisch benutzen.

  56. Kerstin sagt:

    15. Juni 2013 um 18:05

    Spieße würde ich auffädeln und zwar mit Mais, Schweinefleisch, Paprika und Zwiebel und dann noch Hähnchenflügel; einzeln dazu nicht auf dem Spieß, obwohl….?

  57. Monika sagt:

    15. Juni 2013 um 18:13

    Ich würde die Saucen gerne zu Spare ribs ausprobieren

  58. Marc Orell sagt:

    15. Juni 2013 um 18:20

    Die verschiedenen Saucen sind perfekt für gegrillte Burger….schöön mit Bacon, Zwiebeln, Gewürzgürkchen und viel Käse…..nomnomnom!

  59. petra hofmann sagt:

    15. Juni 2013 um 18:49

    Ich Liebe Scharfe Saucen, Egal ob zu Gemüse Grillsteaks Oder Kartofelspezialitäten!!

  60. stefanie reinhold sagt:

    15. Juni 2013 um 19:20

    wildschwein zum grillen

  61. Tom sagt:

    15. Juni 2013 um 19:32

    Scharfe Saucen finde ich super beim Grillen. Ich würde die Saucen für Spare-Rips verwenden.

  62. Tobias A. sagt:

    15. Juni 2013 um 19:36

    Ich könnte sie fürs Manieren von Fleisch gebrauchen.

  63. Sebastian sagt:

    15. Juni 2013 um 20:20

    Spare Ribs

  64. Claudia Hoffmann sagt:

    15. Juni 2013 um 20:31

    Burger vom Grill, Brötchen oder Toast dazu, Tomaten, Gewürzgurke drauf und dazu diese Soßen… hmmmmmm

  65. Tobbelmoppel sagt:

    15. Juni 2013 um 20:31

    Für ein leckeres Rinder Steak 🙂

  66. Petra sagt:

    15. Juni 2013 um 21:02

    Nur für leckere SPARERIBS

  67. Andreas H. sagt:

    15. Juni 2013 um 21:03

    Würden Top zu meinen Martini-Steaks passen 🙂
    (Zutaten: 4 Ribeye Steaks, 3 EL Gin, 1 EL trockener Wermut, 1/2 TL Basilikum, 1/4 TL Salz, 8 Oliven, 4 Zahnstocher, 2 EL Öl, 2 zerdrückte Knoblauchzehen,1/2 TL Majoran, 2 Schuss Angustura Bitter)

  68. AnnaG sagt:

    15. Juni 2013 um 21:27

    Ahh, sieht das lecker aus 🙂
    Ich würde sie zu Steaks essen, ganz einfach, ohne Rezept 😀

  69. Olaf Schmitz sagt:

    15. Juni 2013 um 21:44

    Ich würde mir die Saucen als Vorspeise bei  leicht gegrillten Fisch,- und Garnelenspieße gönnen.
    Und beim Hauptgang ein leckeres saftiges Steak

  70. Carolin M. sagt:

    15. Juni 2013 um 22:02

    Hey, ich muss unbedingt mal wieder Rippchen grillen, die Soßen wären doch ideal dazu 🙂

  71. Julian sagt:

    15. Juni 2013 um 22:52

    Zu mariniertem Fleisch!

  72. Peter Simonka sagt:

    15. Juni 2013 um 23:25

    Chilli

  73. Galina sagt:

    16. Juni 2013 um 00:32

    halloumi 🙂

  74. Ulrike Enders sagt:

    16. Juni 2013 um 04:39

    ..zum Marinieren von Geflügel

  75. Monika sagt:

    16. Juni 2013 um 06:45

    zu Spare Ribbs

  76. Johann sagt:

    16. Juni 2013 um 07:00

    für dicke Grillrippchen, mit schönem Fettrand und Kartoffelsalat und Schwarzbrot

  77. Marina Breitsprecher sagt:

    16. Juni 2013 um 07:16

    ich finde sie sehr lecker zu nem steak, schön medium, oder zu rippchen

  78. Kossi Agassa sagt:

    16. Juni 2013 um 08:27

    Leider kenne ich die Saucen noc nicht, aber ich glaube, dass sie gut zu afrikanischen Flesichspiessen und gegrilltem Fisch passen. Ich möchte die Saucen gern mal ausprobieren.

  79. Christine sagt:

    16. Juni 2013 um 08:38

    Steaks, Steaks, Steaks…

  80. Sabine sagt:

    16. Juni 2013 um 08:50

    zum marinieren von Fleisch und Gemüse und vielleicht auch einfach zum kochen, das gibt sicher ein leckeres Aroma in einer normalen Soße

  81. Caroln Bayer sagt:

    16. Juni 2013 um 09:14

    zu selbstgemachten Fackeln (Bauchspeck im Spieß)

  82. Annette sagt:

    16. Juni 2013 um 09:15

    Einfach zu gegrilltem Lamm und gegrillten Paprika. Lecker…

  83. Doris Jacobs sagt:

    16. Juni 2013 um 10:07

    Auf Nackensteak bis Hähnchenbrust – darauf Jackis HOT CHILLI ein Genuss!
    Zu Spare-Rips und Gemüseklein – kann SMOKEY SWEET ganz lecker sein.

  84. Kat sagt:

    16. Juni 2013 um 11:07

    Ich könnte mir die Saucen super zum Marinieren von allen möglichen Fleisch-Spießen vorstellen, aber natürlich auch zu verschiedenen anderen Gerichten, die man auch außerhalb der Grillsaison in der Küche zubereiten kann 😉

  85. Christian Kopka sagt:

    16. Juni 2013 um 11:28

    Zu Puten-Steak-Fleisch

  86. Anastasia sagt:

    16. Juni 2013 um 12:23

    für Steaks 🙂

  87. Jessica Fortunato sagt:

    16. Juni 2013 um 13:17

    Ich würde am liebsten die Sauce, für Spieße benutzen egal ob einmarienieren oder zum aufpeppen, des kommpletten Grill vorhabens 🙂 Am liebsten nehmen wir dafür Hühnchen oder Rind 🙂 Ich würde die Barbecue Glaze SMOKEY SWEET bevorzugen, mein Mann eher die Barbecue Sauce HOT CHILLI 😉 Aber die anderen beiden finden mit grißer Sicherheit auch Verwendung 😀

  88. Simon sagt:

    16. Juni 2013 um 15:10

    Zu Grillfackeln

  89. ELA sagt:

    16. Juni 2013 um 15:27

    Ganz klar: Steaks 🙂

  90. Katharina sagt:

    16. Juni 2013 um 15:48

    Definitiv für Fleisch wie Steaks, da wir aus einer Fleischerfamilie kommen. Da wird am 01.01. angegrillt und am 31.12., abgegrillt 😀

  91. Lina sagt:

    16. Juni 2013 um 17:10

    Ich könnte es mir gut an Puten oder Hähnchen-Gemüsespieße oder einem Rindersteak vorstellen 🙂 Mhhh lecker.

  92. Sandra Lange sagt:

    16. Juni 2013 um 17:28

    Bei mir würde es karabische Hähnchenbrustfilets geben :
    4 Hähnchenbrustfilets
    1 Tl Curry
    1 Dose Kokosmilch
    2 EL Jack Daniels FULL FLAVOR SMOKEY
    1 EL Ananassaft
    1 EL Limettensaft
    wer mag bischen Ingwer
    Aus allen Zutaten eine marinade anrühren und die Hähnchenrustfilets 24 Stunden Marinieren lassen
    Liebe Grüße
    Sandra

  93. Thomas M. sagt:

    16. Juni 2013 um 17:47

    Für original argentinisches Rindfleisch. 🙂

  94. Ursula sagt:

    16. Juni 2013 um 18:51

    Bei Spareribs wären die Sossen der Renner.

  95. Mechthild sagt:

    16. Juni 2013 um 19:33

    Für Chicken Wings. Spareribs, Steaks und Hamburger

  96. Ute sagt:

    16. Juni 2013 um 19:39

    Ich grille super gerne Lachs, am liebsten auf Zedernholz, dazu dann noch etwas Gemüse, und eine gute Barbecue-Sauce gibt dem ganzen etwas Pepp.

  97. Susanne Grimm sagt:

    16. Juni 2013 um 20:17

    Ich habe nun kein besonderes Rezept weil wir immer wieder was neues ausprobieren! Mein Mann zaubert immer wieder neue Sachen aus seinem WEBER Grill Buch und dazu passen diese Soßen perfekt!

  98. Nadine Ott sagt:

    16. Juni 2013 um 21:19

    Zum Grillfleisch!!! 🙂

  99. MartinB sagt:

    16. Juni 2013 um 21:31

    Damit würde ich mein Grillfleisch marinieren.

  100. Regina Potempa sagt:

    16. Juni 2013 um 22:47

    natürlich für ein schön gegrilltes Rib-Eye Steak

  101. Wolfgang sagt:

    16. Juni 2013 um 23:07

    Für Steaks und Rippchen

  102. Karin sagt:

    17. Juni 2013 um 06:23

    Rindersteaks , aber auch Hühnchen

  103. Lunne sagt:

    17. Juni 2013 um 10:40

    Sehr lecker als Marinade von Chickenwings (geht auch im Ofen). Hot Chili auf den Burger mit Röstzwiebeln und gebratenen Bacon Scheiben.

  104. Karin sagt:

    17. Juni 2013 um 11:01

    zu allen arten von Steaks

  105. Dana sagt:

    17. Juni 2013 um 15:09

    Als Soße zu meinem berühmten Schweinefiletin zuckerkruste. 🙂

  106. Eva sagt:

    17. Juni 2013 um 15:54

    Ich würde gerne mal Eure Hänchenspieße testen und sonst würde ich sie als Dips zu Rippchen anbieten

  107. Gerhard sagt:

    17. Juni 2013 um 16:06

    ich benutze die Souce zum marinieren

  108. Wolfgang Alzinger sagt:

    17. Juni 2013 um 16:16

    zu Ripperl wärn die Super

  109. Michaela sagt:

    17. Juni 2013 um 16:38

    zum Verfeinern von Spareribs und zum Marinieren von Grillfleisch

  110. Angela sagt:

    17. Juni 2013 um 17:06

    zu Rindersteaks, kann ich mir das gut vorstellen

  111. Karl-Heinz sagt:

    17. Juni 2013 um 17:15

    für Fleisch von allem was 4 Beine hat

  112. Jan sagt:

    17. Juni 2013 um 18:17

    Benutzte die Soßen zum marinieren von Tofu und als Soße zu verschiedenen veganen Würstchen bzw. Steaks

  113. Nadine J. sagt:

    17. Juni 2013 um 19:15

    Für Nackensteaks 🙂
    Mehr braucht man nicht 😉
    Fleisch + super Sauce

  114. Aileen sagt:

    17. Juni 2013 um 19:40

    Ich würde die Saucen verwenden, um gedünsteten Lachs einen gehörigen Pfiff zu verleihen. Ferner kann ich mir gut vorstellen, dass meinem Freund das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn man die Sauce zu einem knusprigen Steak hinzugibt.

  115. Thomas Sautter sagt:

    17. Juni 2013 um 20:09

    Gut für Hähnchenschaschlik und Gemüsespieße

  116. Nicole sagt:

    17. Juni 2013 um 20:15

    für alles, was dringend pepp braucht- z.B. Hähnchenfleisch, Lachs aber auch für lecker Rind

  117. Brigitte sagt:

    17. Juni 2013 um 20:18

    auf steaks klasse 🙂

  118. Tina sagt:

    17. Juni 2013 um 20:18

    Also diese Hot Chilli-Scampispieße würde ich gleich mal ausprobieren. Bestimmt ganz mmmmhhhh…

  119. Uli sagt:

    17. Juni 2013 um 21:32

    SMOOTH ORIGINAL für Geflügel
    HOT CHILLI für Fisch
    FULL FLAVOR SMOKEY für Schweinenacken
    SMOKEY SWEET für Rippchen

  120. Niclas Bode sagt:

    17. Juni 2013 um 22:33

    Ich würde die Saucen vor allem für Spare Ribs nehmen. An besten direkt beim Metzger bestellen und etwas dicker schneiden lassen und dann im Smoker zubereiten. Die Marinade besteht aus Honig, Senf, Salz, Pfeffer, Chilipulver und Basilikum. Lecker !

  121. Hendrik E. sagt:

    17. Juni 2013 um 22:57

    Für die zartesten Sparerips, zubereitet im Smoker!!! Das ist die beste Kombi!

  122. Michael S sagt:

    17. Juni 2013 um 23:18

    Für Steaks würde ich sie verwenden

  123. Serdar sagt:

    18. Juni 2013 um 01:52

    Gegrilltes Steak auf dem lecker Röstzwiebeln drauf sind und 2-3 Streifen Bacon und dazu die herzhafte Sauce! Einfach ein Genuss!

  124. denise sagt:

    18. Juni 2013 um 05:52

    für garnelenspieße und gemüsesüieße 🙂 ist garantiert sehr lecker 🙂

  125. Pia sagt:

    18. Juni 2013 um 06:03

    1. würden sie verwendet um ein steack herzhaft scharf zu gestallten, und dann würden natürlich im getränk im bloody mary auch den gaumen verwöhnen!

  126. Lisa sagt:

    18. Juni 2013 um 07:14

    Tofuwürstchen & Gemüseburger <- JA, auch vegetarisch grillen ist lecker 😉

  127. Robert Kierski sagt:

    18. Juni 2013 um 07:26

    Ein Hähnchen auf einer Bierdose – schön indirekt gegrillt im geschlossenen Kugelgrill!

  128. Lars Hanisch sagt:

    18. Juni 2013 um 08:23

    da ich fast alles grille, werde ich es für alles benutzen

  129. Patrick sagt:

    18. Juni 2013 um 08:54

    Spareribs ist doch klar !!!

  130. A. Schader sagt:

    18. Juni 2013 um 09:21

    Zum Marinieren von Tofu und Grillkäse

  131. Markus Plugge sagt:

    18. Juni 2013 um 09:26

    Ein schönes T-Bone Steak, Alu Kartoffeln aus der Glut und Schmorzwiebeln, Dazu die leckeren Saucen. Perfekt!

  132. Christian Kaiser sagt:

    18. Juni 2013 um 10:00

    Zum einlegen von Rippchen wäre es bestimmt klasse, aber bei einem guten brocken Fleisch würd ich es auch probieren

  133. Alisa Schneider sagt:

    18. Juni 2013 um 10:30

    Zum Marinieren von Fleisch und für Kartoffeln.

  134. gratiswulff sagt:

    18. Juni 2013 um 12:00

    Ohne Sauce nix los!

  135. Debby sagt:

    18. Juni 2013 um 19:45

    Ich würd Spareribs erst in Smooth Original im Backofen vorgaren, dann mit Bacon ummanteln, mit Full Flavor Smokey bepinseln und das ganze dann schön kross grillen 😉

  136. Simon H. sagt:

    18. Juni 2013 um 20:36

    überragend zu spare-ribs

  137. Patricia sagt:

    18. Juni 2013 um 20:45

    Zu klassischen Steaks yammi :))

  138. Vanessa Stendebach sagt:

    18. Juni 2013 um 21:49

    “Für welches Sommer-Grillrezept würdet ihr die Saucen verwenden?”
    Für bunte Würstchen-Spieße, herzhafte Cevapcici, Rumpsteak mit Röstis,Sparerips,..usw …alles was das Herz bzw der Magen begehrt 🙂
    Ein Grillgenuss für lange Sommerabende 🙂 <3

  139. Basti sagt:

    19. Juni 2013 um 13:52

    Für ein Roastbeef am Stück schön rosa gegrillt 🙂

  140. Sandra sagt:

    19. Juni 2013 um 17:16

    ich könnte mir die Saucen gut zum Marinieren von Hähnchen oder Spare Rips vorstellen

  141. m.t. sagt:

    19. Juni 2013 um 21:41

    für lecker steaks

  142. paulina sagt:

    20. Juni 2013 um 09:46

    für meine vegane grillparty!

    soja steaks, viener, brot und salat =)

  143. Monika sagt:

    20. Juni 2013 um 12:23

    In Marinaden oder zu gegrllten Steaks

  144. claudia sagt:

    21. Juni 2013 um 21:37

    Moinkballs, Rippchen und ganz schlicht zu leckerem Ribeyesteak

  145. Angela Wischmann sagt:

    22. Juni 2013 um 22:18

    Mir ist es immer sehr wichtig meine Familie, meine Freunde und mich frisch und gesund zu ernähren. Gerne möchte ich meine scharfe frische Grillsauce mit diesen tollen Gewürzsaucen würzen und verfeinern. Ich möchte in meiner Sauce gerne das Ciliipulver und den Ajvar tauschen, um eine neue Geschmackskomposition zu creieren. Dazu möchte ich gerne Rindersteaks, Rippchen, Bauchfleisch und Würstchen für die Kinder reichen. Gerne möchten wir Erwachsenen diese tollen Saucen mit frischem Baguette probieren und kosten.

  146. Nadine Schulz sagt:

    23. Juni 2013 um 09:05

    Ich würde es als Marinade für meine Hähnchenfilets verwenden 

  147. Patrick sagt:

    23. Juni 2013 um 15:34

    Ganz Klassisch zum Steak

  148. Robert L. sagt:

    23. Juni 2013 um 18:51

    Ich liebe es wenn sich die Barbecue-sauce mit dem Nudelsalat vermischt.
    Lecker natürlich mit Spare Ribs und Steaks.

  149. sofie sagt:

    23. Juni 2013 um 19:28

    Spareribs und Hähnchenschenkel

  150. marcus sagt:

    23. Juni 2013 um 19:51

    Spare-Ribs

  151. Björn sagt:

    24. Juni 2013 um 15:54

    Zu Burgern – einfach aber SUPER!

  152. Irina Schitz sagt:

    24. Juni 2013 um 17:42

    Hallo, das hört sich ja klasse an 🙂
    Ich glaube am besten zu Hänchen Spießen oder auch als Marinade für Fisch 🙂 Gegrillter Fisch ist der Hammer

    LG Irina 

  153. Elena sagt:

    25. Juni 2013 um 19:10

    Grillfleisch in allen Varianten

  154. Rebecca sagt:

    26. Juni 2013 um 09:53

    Das ist ja wohl ganz klar: SPARE RIBS.

  155. Gabriele sagt:

    26. Juni 2013 um 14:10

    Zu gegrillten Fisch und auch zu gegrillten Fleisch in jeder Variation!!!!!

  156. Hanna sagt:

    26. Juni 2013 um 18:20

    ich würde damit auch einen richtig leckeren Burger machen, oder sie zum Marinieren verwenden!

  157. Monika sagt:

    27. Juni 2013 um 03:40

    Auf einem selbstgemachten Rindfleischburger frisch vom Grill

  158. Susi sagt:

    27. Juni 2013 um 07:14

    Zu meinen geliebten Kaesewuerstchen 😉

  159. alfred sagt:

    27. Juni 2013 um 09:04

    zu allem

  160. Lisa sagt:

    27. Juni 2013 um 10:24

    Ich würde damit ein richtig saftiges T-Bone-Steak marinieren…..mmmmmmh lecker!

  161. Undine sagt:

    27. Juni 2013 um 18:22

    Ich würde es zum Marinieren von Grillfleisch verwenden. Ist bestimmt ein toller Geschmack.

  162. Harald sagt:

    27. Juni 2013 um 18:23

    Ich würde alles was ich Brate, Grille oder Schmore damit würzen.

  163. Hagen sagt:

    27. Juni 2013 um 18:24

    Zum Grillen für Fleisch, Fisch und Gemüse.

  164. CHRISTIANE sagt:

    27. Juni 2013 um 21:18

    Passend zu eigentlich allem : Geflügel, kräftiges Fleisch, fester Fisch und diverses Gemüse
    !

  165. Michael Kaspar sagt:

    27. Juni 2013 um 21:29

    Natürlich- Spare Ribs- was sonst. LG

  166. Matthias Wiendieck sagt:

    28. Juni 2013 um 08:14

    Zum verfeinern von selbst gemachten Cheeseburgern!

  167. Andreas sagt:

    28. Juni 2013 um 11:11

    Spareribs

  168. Jana sagt:

    28. Juni 2013 um 12:33

    Also ich würde sie einfach zum Grillen mit meinem Schatz und seiner Familie nehmen.
    Er liebt die Jack Daniels Soßen nämlich über alles 🙂

  169. Monika sagt:

    28. Juni 2013 um 16:14

    Bestimmt passen alle 4 Jack Daniel’s Barbecue-Saucen super zu Steaks und Spareribs!

  170. Maike sagt:

    28. Juni 2013 um 16:29

    Spare-Ribs!

  171. Maike sagt:

    28. Juni 2013 um 16:30

    natürlich Spare-Ribs

  172. Heike sagt:

    28. Juni 2013 um 17:28

    natürlich für Löwenzahnsalat 😀

  173. Michael sagt:

    28. Juni 2013 um 18:13

    für schöne Schweinehalsgratsteaks

  174. Thomas H. sagt:

    28. Juni 2013 um 21:11

    zu einer Grillplatte mit Paradies-Kotelett, Grill-Rippen, Holzfällersteak, Grill-Bauchscheiben und gebratenen Thymiankartoffeln und frischem Salat

  175. Tanja sagt:

    29. Juni 2013 um 13:05

    Ich wuerde Fleisch- Paprikaspiesse damit marinieren und dann grillen

  176. Christel sagt:

    29. Juni 2013 um 13:08

    Einen dicken saftigen Hamburger wuerde ich damit Würzen 

  177. meg sagt:

    29. Juni 2013 um 14:20

    Spare-Ribs

  178. Daniel sagt:

    29. Juni 2013 um 17:26

    Ich würde damit Spare-Ribs einlegen.

  179. Christina sagt:

    29. Juni 2013 um 17:29

    Ich würde damit Grillspieße aus Fleisch, Speck und Paprika damit marinieren.

  180. Ute sagt:

    29. Juni 2013 um 17:32

    Zu Grillbauch und Steaks und natürlich Sparerips…

  181. ingeborg roehling sagt:

    29. Juni 2013 um 17:42

    zum Fisch….

  182. Sina Hoffmann sagt:

    29. Juni 2013 um 18:10

    Die Saucen könnte ich mir super als Marinaden zu Fleisch, aber auch für Gemüse vorstellen

  183. sylvia sagt:

    29. Juni 2013 um 19:45

    einfach zu allem

  184. Gabriele Fritscher sagt:

    29. Juni 2013 um 21:46

    Bei BBQ fallen mir direkt Spare-Ribs ein.

  185. Christina Kühn sagt:

    30. Juni 2013 um 08:22

    Ich würde meine Hähnchenflügel damit marinieren

  186. Schumara sagt:

    30. Juni 2013 um 09:50

    Da wird sich doch zu jeder Sauce das passende finden lassen… 😉

  187. claudia sagt:

    30. Juni 2013 um 10:33

    zum leckeren Hähnchenspieß

  188. Christian W sagt:

    30. Juni 2013 um 10:42

    ganz klar zu Spare Ribs mmhhhh 😀

  189. Raimund sagt:

    30. Juni 2013 um 12:38

    am liebsten zu lecker eingelgten Steaks oder Spare Rips

  190. Stefan sagt:

    30. Juni 2013 um 15:12

    ich würde meine heißgeliebten Steaks damit marinieren 😉

  191. Alex sagt:

    30. Juni 2013 um 17:15

    Auf einem leckeren Rindfleischburger

    *HomerSimpsonGedächtnissabber*

  192. Thomas Schmidt sagt:

    30. Juni 2013 um 17:46

    Zu gegrillten Hähnchenteilen sind diese Soßen bestimmt lecker!

  193. Peter Hartmann sagt:

    30. Juni 2013 um 18:01

    Für meinen Grill-Bauch!

  194. Jana Jasmund sagt:

    30. Juni 2013 um 18:05

    Ich würde die Saucen fürs Dessert verwenden. Um der gegrillten Banane den nötigen Pfiff zu geben.

  195. Andreas Richter sagt:

    30. Juni 2013 um 20:48

    Auf ein saftiges Argentinisches Rindersteak !

  196. Laura Schwenke sagt:

    30. Juni 2013 um 22:47

    Zu einem gegrillten Lammspieß würden die Saucen super passen. 🙂

    Liebe Grüße

  197. Stefan sagt:

    18. Juli 2013 um 19:50

    Für leckeren Grillfisch, nicht nur Lachs sondern mal Garnelen Grillen – Lecker ! 

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *