Rezepte für das Weihnachtsfest – einfach einmal etwas Neues probieren

Donnerstag, September 22, 2016 10:16 von geschrieben.

Weihnachten Kochbuch

Ja, es ist bald wieder soweit. Die ersten Lebkuchen im Supermarktregal beweisen es und an den Dominosteinen konnte ich einfach nicht vorbeigehen 😀 . Deshalb hier schon einmal erste Gedanken zu weihnachtlichen Leckereien.

Weihnachten ist ja irgendwie immer auch ein Fest der Tradition und das gilt meist ebenso für das Essen. Wenn ihr aber dennoch einmal etwas Neues probieren möchtet, dann solltet ihr das auch ruhig machen. Kaum etwas macht so viel Spaß, wie in der Küche neue Dinge zu testen. Allerdings ist es gerade in Hinblick auf Weihnachten eine tolle Sache, wenn ihr nicht erst am Weihnachtstag selbst ein neues Rezept in die Hand nehmt, sondern es vorher wenigstens schon ein paar Mal probiert habt. Dafür braucht ihr aber das Rezept erst einmal und hier beginnt dann die Suche nach neuen Varianten.

Rezepte für das Weihnachtsfest gibt es eigentlich in einer relativ großen Auswahl online und immer wieder lässt sich hier feststellen, dass dies weit über die klassische Gänsekeule hinausgeht. Bevor ihr euch aber für ein Rezept entscheiden könnt, müsst ihr natürlich erst einmal wissen, in welche Richtung es gehen soll. Das klingt zwar einfach, tatsächlich ist es aber gar nicht so einfach. Vielleicht habt ihr darüber nachgedacht, einmal in die vegetarische Richtung zu gehen oder doch lieber den Fisch am Weihnachtstag zu testen. Beides hat seinen Charme und es kann sich lohnen, hier einfach einmal den einen oder anderen Versuch zu wagen.

Süßspeisen und Getränke für die Weihnachtszeit

Weihnachten ist nicht immer nur herzhaftes Essen, auch Süßspeisen sowie besondere Getränke für die Weihnachtszeit dürfen nicht fehlen. Gerade bei den Süßspeisen gibt es so viele tolle Varianten, dass ich hier jedes Jahr immer mal etwas anderes probieren. Der Bratapfel-Auflauf beispielsweise, der mit Marzipan gemacht wird, gehört zu den echten Geheimtipps und die Spitzbuben und Lebkuchensterne kann man ebenfalls sehr gut selbst machen. Es schmeckt viel besser als die gekauften Sachen und vor allem könnt ihr hier sogar die Kinder mit einbeziehen, wenn welche da sind und die Lust dazu haben. Sehr schön ist es, wirklich bei den Getränken die eigenen Kochkünste spielen zu lassen. Der Klassiker ist natürlich die Feuerzangenbowle, aber auch die will gelernt sein, damit alles gut funktioniert. Oder aber ihr entscheidet euch für einen Apfelpunsch, das ist natürlich auch möglich. Mit der großen Auswahl lässt sich nach und nach ein tolles Menü für die ganze Familie zusammenstellen, dass auf jeden Fall einen individuellen Charakter hat. Aber, wie bereits erwähnt: Es wäre empfehlenswert, schon ein oder zwei Mal vorher die Menüs zu probieren und sie so vielleicht noch anpassen zu können.

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
5,00 von 5 Punkten, 2 Stimme(n) abgegeben.

2 Kommentare to “Rezepte für das Weihnachtsfest – einfach einmal etwas Neues probieren”

  1. Hannes sagt:

    1. Oktober 2016 um 18:36

    Super, dann habe ich ja schon wieder viele Ideen für dieses Jahr.

    Liebe Grüße aus dem Taunus.

  2. Brotbackautomat sagt:

    5. Oktober 2016 um 18:03

    Hallo,
    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps.
    Ich werde den Bratapfel-Auflauf auf jeden Fall ausprobieren.
    Liebe Grüße

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *