Apfelkuchen – einfach und lecker

Sonntag, Oktober 23, 2011 15:57 von geschrieben.

Zutaten:

  • 1 Kaffeetasse (kein Kaffeebecher!) Mehl (gehäuft)
  • 1 Kaffeetasse Zucker
  • 3 Eier
  • 2-4 Teelöffel Öl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3-4 große Äpfel (je nach Größe der Äpfel)

 

So geht’s:

Zuerst die Äpfel schälen und in kleine Würfel (ca. 1cm x 1cm) schneiden. Diese werden später benötigt.

Sind die Vorbereitungen getroffen, so gibt man 3 Eier in eine große Schüssel und schlägt diese schaumig. Während man danach weiterrührt, kommen Zucker, Öl, Mehl und Backpulver nacheinander in die Schüssel. Dabei ist darauf zu achten, dass gerade das Mehl nicht sofort komplett in die Schüssel gegeben wird, sondern in kleinen Portionen. So entstehen keine Mehlklumpen und der Kuchenteig wird schön cremig. Der Teig muss dann solange verrührt werden (am besten mit dem Rührgerät), bis eine leicht zähflüssige Masse entsteht.

Nun kann der fertige Teig in eine vorher mit Butter eingefettete Backform (Springform) gegossen werden und gleichmäßig verteilt werden.

Jetzt werden die vorbereiteten Apfelstückchen in der Springform verteilt. Dabei sollte man versuchen, die komplette Teigoberfläche möglichst gleichmäßig mit Apfelstückchen zu bedecken.

Ist das auch geschafft, so kann der Kuchen für eine 3/4 Stunde bei ca. 170 Grad (Ober und Unterhitze) in den Ofen. Ob der Apfelkuchen fertig ist, kann man am besten testen, indem man ein Messer in den Kuchen sticht und schaut, ob sich noch Teig daran befinden. Wenn das Messer sauber wieder rauskommt, so ist der Kuchen fertig.

Zum Schluss noch etwas Puderzucker über den Apfelkuchen und genießen 🙂

Bewertung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet
3,90 von 5 Punkten, 10 Stimme(n) abgegeben.

1 Kommentar to “Apfelkuchen – einfach und lecker”

  1. Patrick sagt:

    27. November 2011 um 18:56

    lecker 🙂

Kommentar hinzufügen

Bitte ausfüllen (Zahl eingeben), um den Kommentar abzuschicken: *