Sandwich mal anders: Von Marokko über Indien bis nach Thailand

Mittwoch, April 24, 2019 20:27 von geschrieben.
Kategorie Brot, Gerichte, Snacks
Kommentare deaktiviert für Sandwich mal anders: Von Marokko über Indien bis nach Thailand
Sandwich

Ob herzhaft oder süß, dick belegt oder dünn bestrichen: Es gibt kaum jemanden auf der Welt, der keine Sandwiches mag. Dabei hat fast jedes Land seine ganz eigene Version des leckeren Sattmachers. Das klassische westliche Sandwich besteht aus großen gebutterten Scheiben von Kastenweißbrot, obwohl es immer mehr Menschen gibt, die ihr Sandwich mit Vollkornbrot zubereiten, und wird mit Braten oder Schinken belegt. Dazu kommen Senf, Mayonnaise oder Ketchup, ein paar Blätter Kopfsalat, Tomaten- oder Gurkenscheiben und natürlich Käse. Oftmals werden die beiden Brotscheiben leicht zusammengedrückt und dann in zwei diagonale Hälften geteilt. Was aber, wenn man mal keine Lust auf den beliebten Klassiker hat? Dieser Artikel macht eine kulinarische Weltreise, um die besten Sandwich-Ideen in die heimische Küche zu bringen.

Mumbai-Chili-Käse-Sandwich

Für viele Sandwich-Liebhaber geht nichts über ein reich belegtes Club-Sandwich. In Mumbai gibt es eine ganz besondere Version des Klassikers. An fast jeder Straßenecke wird der Publikumsliebling verkauft und zählt somit zum beliebtesten Street Food in der Stadt. Wer sich das teure Flugticket sparen will, kann das würzige Gemüse-Sandwich ohne weiteres zuhause zubereiten. Für zwei Sandwiches werden die folgenden Zutaten benötigt: 

  • 4 Scheiben weiches, weißes Brot
  • 2 EL weiche Butter
  • 70g geriebener Cheddar
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel in dünne Streifen geschnitten
  • 2 mittelgroße Tomaten in Schreiben geschnitten
  • 3 fein gehackte grüne Chilis (je nach gewünschter Schärfe)
  • Chutney im Glas oder selbst gemacht

Die Sandwich-Hälften zunächst mit Butter bestreichen und dann mit den Zutaten belegen. Das Sandwich kann zwar kurz im Ofen angeröstet werden, schmeckt aber am besten, wenn es in einem Sandwich-Macher schön knusprig gebacken wird. 

Thai Basilikum-Steak-Sandwich

Der Engländer John Montagu legte ein Stück Fleisch zwischen zwei Brothälften, um beim Kartenspielen seine Hände sauber zu halten und wurde somit zum Erfinder des Sandwiches. Bei der reich belegten Thai-Variante des leckeren Snacks wird es jedoch mit Sicherheit zu Kleckereien kommen. Für den exotischen Gaumenschmaus benötigt man folgende Zutaten:

  • 1 französisches Baguette, getoastet und in zwei Hälften geteilt
  • 1 zart gebratenes Steak in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 1 EL Chili-Paste
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 kleines Stück fein gehackter Ingwer
  • 1 EL Honig
  • 1 halbe Mango in Streifen geschnitten
  • 1 kleine Karotte in Streifen geschnitten
  • 1 Handvoll klein gehackten frischen Basilikum
  • 1 EL geröstete Erdnüsse

Das Sesamöl mit der Sojasoße, der Chili-Paste, dem Knoblauch, Honig und Ingwer zu einer Paste vermischen und damit beide Baguette-Hälften bestreichen. Bei Bedarf Mayonnaise hinzufügen. Anschließend mit Steak-Scheiben, Mango und Möhren sowie Basilikum belegen. Zum Schluss mit den gerösteten Erdnüssen bestreuen.

Tipp: Beim Servieren die obere Sandwich-Hälfte einfach daneben auf den Teller legen. Dies sieht nicht nur besser aus, sondern erleichtert auch den Verzehr.

Pita mit Falafel

Marokkanisches Hähnchen-Sandwich

Von Tabouleh über Tahini bis hin zu Couscous: Auch hierzulande wird marokkanisches Essen immer beliebter. Das Hähnchen-Sandwich strotzt nur so vor aufregenden Gewürzen, die die meisten von uns so in einem Sandwich noch nie erlebt haben. Für den Gaumenschmaus werden folgende Zutaten benötigt:

  • 2 Pita-Brote, getoastet
  • 1 EL gemahlener Koriander
  • 1 EL gemahlener Kardamom
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL Korinthen
  • 2 knusprig gebratene Hähnchenbrüste in Streifen geschnitten
  • 3 EL Hühnerbrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 1 Handvoll fein gehackte getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll fein gehackte Oliven
  • 1 EL geröstete Mandelsplitter
  • 1 Tasse griechischer Jogurt
  • 1 EL Harissa 

Alle Gewürze in einem kleinen Gefäß vermischen und die Hühnerbrühe hinzufügen. Das gebratene Fleisch in feine Streifen schneiden und mit dem Gemisch einreiben. Getrocknete Tomaten, Oliven, Korinthen, Olivenöl und Essig kombinieren, mit Salz abschmecken und in die Schale mit dem angemachten Fleisch geben. Der Jogurt wird nun mit Harissa in einer kleinen Schale vermischt und je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wenn die Pita-Brote braune Stellen aufweisen, können sie aus dem Ofen genommen werden. Nun mit der saftigen Hähnchen-Mischung füllen und die Jogurt-Soße hinzufügen.

Tipp: Für ein Hähnchen-Sandwich der ganz klassischen Art gibt es hier das perfekte Rezept.

(Bildquellen: https://pixabay.com/de/photos/brot-sandwich-lebensmittel-platte-1867208 und https://pixabay.com/de/photos/pita-gef%C3%BCllt-falafel-gem%C3%BCse-2073694)